Entrümpelungsaktion und Perspektivenwerkstatt. Kreative Zugänge zum neuen Jahr

Wir brauchen positive Bilder unserer persönlichen Zukunft, um unsere Stärken voll nutzen zu können und um mit Schwierigkeiten und Fehlschlägen besser fertig zu werden. Unsere Visionen für das neue Jahr stehen in starker Resonanz mit unseren Wünschen, Träumen und Bedürfnissen, die innerlich nur darauf warten, von uns gelebt zu werden.

 

Im Wochenendseminar wollen wir uns konkret und kreativ mit unseren Perspektiven für das neue Jahr beschäftigen und dabei Wege für die Umsetzung unserer Ziele entwickeln. Daneben wird auch eine Entrümpelungsaktion angeboten, die den Fragen nachgeht, was wir vom vergangenen Jahr noch gebrauchen oder weiterentwickeln und was wir vielleicht lieber aussortieren möchten.

Im geschützten Rahmen besteht die Möglichkeit, sich selbst auszuprobieren und in der Gruppe persönlich zu entfalten. Das Seminar ist auf verschiedenen kreativen Zugängen aufgebaut, mit denen Sie experimentieren dürfen (künstlerische Vorkenntnisse sind aber nicht erforderlich): Neben der Arbeit in Kleingruppen können Sie auch für sich malend, schreibend, tanzend und performativ Ihre Ideen für das neue Jahr beleuchten. Sie nehmen zum Schluß ein Perspektivenboard mit nach Hause, auf dem Sie Ihre Ideen für das neue Jahr erarbeitet haben.

Der Aufbau des Seminars ist folgendermaßen geplant:
• Kennenlernen, Ankommen in der Gruppe, Erwartungen klären
• Veränderungswünsche erkunden
• Mein Platz im Hier und Jetzt
• Entrümpelungscollage und Neuordnung
• Visionen – Hindernisse auskundschaften und Träume erforschen
• Übergangsbilder – performative Zwischenraumerkundung
• Erstellung eines Perspektivenboards

 

Anmeldung und mehr Informationen im Gustav-Stresemann-Institut Bad Bevensen